Der umfassende Leitfaden zur Immobilienfinanzierung als Kapitalanlage für Angestellte und Selbständige: Tipps, Unterlagen und Vorbereitung

RELEVANTE BEGRIFFE:

Arbeitsvertrag, Beratungsgespräch, Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), Bonitätsprüfung, Eigenkapital, Einkommensnachweise, Einnahmen-Überschuss-Rechnung, Finanzberater, Finanzierungszusage, Gehaltsabrechnungen, Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Immobilienfinanzierung, Immobilienkredit, Investitionsobjekt, Kapitalanlage, Kontoauszüge, Schufa-Auskunft, Steuerbescheid, Vermögensnachweise

Leitfaden zur Immobilien- Finanzierung: für Angestellte und Selbständige

IN DIESEM ARTIKEL BESPRECHEN WIR, WELCHE DOKUMENTE ANGESTELLTE UND SELBSTÄNDIGE FÜR DIE IMMOBILIENFINANZIERUNG BENÖTIGEN UND WIE DU DICH OPTIMAL AUF DEN KAUF EINER IMMOBILIE ALS KAPITALANLAGE VORBEREITEST. VIEL SPASS BEIM LESEN!


Der umfassende Leitfaden zum Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage: Als Angestellter und Selbständiger erfolgreich investieren

Der Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage ist eine kluge Entscheidung, die jedoch eine sorgfältige Vorbereitung und die richtigen Unterlagen erfordert. Ob als Angestellter oder als Selbständiger – die Voraussetzungen und Dokumente können sich unterscheiden. In diesem Blogartikel erkläre ich dir Schritt für Schritt, welche Unterlagen du benötigst und welche Vorbereitungen du treffen musst, um eine Immobilienfinanzierung optimal vorzubereiten.

Warum ist eine gute Vorbereitung so wichtig?

Eine gründliche Vorbereitung auf den Immobilienkauf kann dir mehrere Vorteile verschaffen:

  • Schnelligkeit: Wenn du alle notwendigen Unterlagen bereit hast, kannst du schneller handeln, was entscheidend sein kann, um eine begehrte Immobilie zu sichern.
  • Vertrauen: Verkäufer und Makler nehmen dich ernster, wenn sie sehen, dass du gut vorbereitet bist.
  • Bessere Konditionen: Eine solide Vorbereitung kann dir helfen, bessere Finanzierungsbedingungen zu verhandeln.

Unterlagen und Schritte für Angestellte

1. Einkommensnachweise

Für Angestellte sind die wichtigsten Dokumente die Einkommensnachweise. Diese umfassen:

  • Gehaltsabrechnungen der letzten drei bis sechs Monate.
  • Arbeitsvertrag: Ein unbefristeter Arbeitsvertrag wirkt sich positiv auf deine Kreditwürdigkeit aus.
  • Jahressteuerbescheid: Dieser gibt Auskunft über dein Jahreseinkommen und deine Steuerverpflichtungen.

2. Vermögensnachweise

Um deine finanzielle Situation umfassend darzustellen, benötigst du:

  • Kontoauszüge der letzten drei Monate, um regelmäßige Einkünfte und Ausgaben zu belegen.
  • Sparbuch oder Nachweise über andere Ersparnisse und Anlagen.
  • Nachweise über weiteres Vermögen wie Aktien oder Immobilien.

3. Bonitätsnachweise

Eine gute Bonität ist entscheidend für die Bewilligung eines Kredits. Dazu gehören:

  • Schufa-Auskunft: Diese zeigt deine Kreditwürdigkeit und eventuelle Schulden.
  • Ggf. weitere Bonitätsauskünfte von anderen Auskunfteien.

4. Persönliche Dokumente

Zu den grundlegenden persönlichen Dokumenten gehören:

  • Personalausweis oder Reisepass zur Identifikation.
  • Meldebescheinigung als Nachweis deines Wohnsitzes.

Unterlagen und Schritte für Selbständige

1. Einkommensnachweise

Selbständige haben hier einen etwas umfangreicheren Nachweisbedarf:

  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) der letzten zwei bis drei Jahre.
  • Einkommenssteuerbescheide der letzten zwei bis drei Jahre.
  • Aktuelle Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder Bilanz.

2. Vermögensnachweise

Auch Selbständige müssen ihre finanzielle Situation transparent machen:

  • Kontoauszüge der privaten und geschäftlichen Konten der letzten drei Monate.
  • Nachweise über Ersparnisse und Investitionen, ähnlich wie bei Angestellten.

3. Bonitätsnachweise

Selbständige benötigen oft detailliertere Bonitätsnachweise:

  • Schufa-Auskunft und ggf. Auskünfte von anderen Auskunfteien.
  • Gewerbeanmeldung und Handelsregisterauszug (bei Kapitalgesellschaften).

4. Unternehmensdokumente

Zusätzlich zu den persönlichen Dokumenten sind oft folgende Unterlagen notwendig:

  • Gesellschafterverträge (falls relevant).
  • Nachweise über bestehende Aufträge oder Verträge, die zukünftige Einnahmen sichern.

Vorbereitung für die Finanzierung

Egal ob Angestellter oder Selbständiger, diese Schritte helfen dir, dich optimal auf die Immobilienfinanzierung vorzubereiten:

  1. Budget festlegen: Berechne dein maximales Budget, indem du alle Einkünfte und Ausgaben berücksichtigst.
  2. Finanzierungsangebote vergleichen: Informiere dich bei verschiedenen Banken über deren Konditionen.
  3. Beratungsgespräch vereinbaren: Führe ein Gespräch mit einem Finanzberater, um die besten Optionen für deine Situation zu finden.
  4. Unterlagen zusammenstellen: Stelle alle oben genannten Unterlagen zusammen und ordne sie, damit du sie bei Bedarf schnell vorlegen kannst.
  5. Finanzierungszusage einholen: Lass dir von deiner Bank eine Finanzierungszusage geben, um beim Kaufangebot einen Vorteil zu haben.

Fazit und deine weiteren Schritte:

Eine gründliche Vorbereitung und das Zusammenstellen aller notwendigen Unterlagen sind entscheidende Schritte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Immobilieninvestition. Dies verschafft dir nicht nur einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, sondern baut auch Vertrauen bei Verkäufern und Maklern auf.

Danke fürs Lesen! Wenn du weitere Tipps und Informationen rund um Finanzen und Immobilien erhalten möchtest, folge mir auf Instagram unter cashflow.domi oder abonniere meinen kostenfreien Newsletter.

Bleib informiert und erfolgreich auf deinem Weg zur eigenen Immobilie!

Einkommensströme aufbauen, finanzielle Freiheit, Immobilien, Immobilieninvestment, Passives Einkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.